Interreg. Turnier U13

Mittwoch, 09 September 2015 15:02
  • font size: decrease font size increase font size
  • Print
  • Email
Rate this item
(0 votes)

Mit 11 Spielern machte sich die Mannschaft aus der Ostschweiz, die ROS –Auswahl, guten Mutes auf den Weg nach Genf um den Titel des Interregionenturniers  zu verteidigen.  Die 10 Kreuzlinger wurden durch einen Spieler aus Tristar verstärkt.

Neu an diesem Turnier war, dass zum ersten Mal nur 5 Feldspieler und ein Torhüter erlaubt waren.  Diese Neuerung war im Vorfeld erst in weniger Testspielen national und international getestet worden.

Nach stressfreien 4 Stunden im Kleinbus erwarteten die Jungs um Kapitän Rickenbach im ersten Spiel, der vermeintlich stärkste Gegner, nämlich die vom ehemaligen NLA Torhüter de Fabio betreute Auswahl aus der Südschweiz.  In den zwei gemeinsam absolvierten Trainings war das  Hauptmerkmal, im Angriff beweglich zu sein und sich dadurch gute Abschlussmöglichkeiten oder Überzahlsituationen  zu erarbeiten. Dies setzten die Spieler von Trainer Robin Pleyer perfekt um. Schnell konnte man 1:0 in Führung gehen und gab diese Führung übers ganze Spiel nie ab. Hinten stand man solide und liess nur 3 Tore zu und vorne erarbeitete man sich Chance um Chance. Immer wenn die Tessiner wieder herankamen, konnte sich die ROS-Auswahl wieder absetzen. Besonders erfreulich waren Tore welche im  Zweikampf 1-1 erzielt wurden und zeigten, dass unsere Jungs nicht nur schwimmen können. Schlussendlich gewann man klar mit 6:3. Die Freude war nach diesem doch etwas unerwartet deutlichem Sieg bei allen Beteiligten gross.

Ohne Pause ging es danach gleich weiter gegen die Selektion aus der Westschweiz. Hier gingen unsere Jungs als klarer Favorit ins Wasser und dies zeigte man auch von Anfang an. Auch die jüngsten Spieler wurden eingesetzt und auch so gewann man klar mit 12-2.

Auch die Geschichte des letzten Spiels gegen die Auswahl aus der Zentralschweiz ist schnell erzählt. Ohne Wenn und Aber wurde das Spiel von unseren Spielern dominiert und auch das Endresultat von 22-3 ist keineswegs zu hoch ausgefallen. Schön war auch hier zu sehen, dass auch wenn alle älteren Spieler nicht im Wasser waren, das Spiel trotzdem von uns dominiert wurde.  Nach dem Schlusspfiff sprudelten dann die Emotionen über und so landete auch der Trainer im kühlen Nass.

Mit dem Titel des Interregionen Schweizermeisters 2015 in der Kategorie U13, ging es auf den Heimweg, welcher noch eine kurze und wohlverdiente Pause in einem Restaurant beinhaltete.

Für die ROS spielten:

- Kreuzlingen: Rickenbach, Rieche, Van der Schouw, Tilleman, Burzan, Pfister, Heinrich, Maqsou, Spreiter, Kohler

- Tristar: Cikotic

Trainer: Pleyer (Kreuzlingen)

 

Resultate zum Interregionen Turnier U13 werden ergänzt. 

Read 4128 times Last modified on Donnerstag, 10 September 2015 14:07