LEN und FINA diskutieren über die 15-Spieler-Regel

Written by Ivan Curcic

Das LEN-Büro tut sich immer noch schwer und hat noch keine neue Regel für eine größere Anzahl von Spielern in den Teams bei großen Wettbewerben verabschiedet, aber die Debatte zwischen den Vertretern der internationalen Verbände ist eröffnet worden.

Das LEN Technical Water Polo Committee hat eine neue Regel vorgeschlagen, nach der jedes Team 15 Spieler für größere mehrtägige Wettbewerbe anmelden dürfte. Die Trainer müssen dann zwei Stunden vor jedem Spiel eine Liste mit 13 Spielern liefern.

Dieser Vorschlag war eines der Themen der ersten Sitzung des LEN-Präsidiums im Jahr 2018 in Valetta (Malta).

In der heutigen Pressemitteilung gab das LEN Bureau bekannt, dass es sich bereit erklärt hat, die Möglichkeiten für die Teilnahme von 15-köpfigen Teams an den großen Wettbewerben weiter zu prüfen.

"Wir müssen die Gespräche mit der FINA und anderen Kontinenten fortsetzen, da wir diese Änderung als Vorteil für den Sport betrachten. Wasserballer sehen sich mit wachsenden körperlichen Anforderungen konfrontiert, da der Kalender immer belebter wird. Wir alle hoffen, dass wir in Zukunft einen Konsens erreichen können", sagte LEN-Präsident Paolo Barelli (Quelle: LEN-Pressemitteilung).

LEN hat bis anhin nichts über die Möglichkeit der Übernahme der 15-Spieler-Regel bei der Europameisterschaft 2018 in Barcelona bekannt gegeben.

Weitere Änderungen der LEN-Wasserball-Wettbewerbe wurden auf dem Treffen vereinbart.

"Das Bureau stimmte zu, dass die neue Veranstaltung für Nationalmannschaften, der Wasserball-Europa-Cup, für alle offen sein sollte und vier Teams sich für die nächste Europameisterschaft qualifizieren.

Nach diesen Informationen würden bei den Europameisterschaften für Männer die Mannschaften auf den Rängen 1 - 8 bei den vorherigen Meisterschaften, 4 beim Europacup und 4 bei den Qualifikationen spielen. Die Zusammensetzung der Damen-Turniere wären die sechs besten Mannschaften der letzten Meisterschaften, vier aus dem Europa-Cup und zwei aus der Qualifikation.

LEN- und FINA-Vertreter verhandeln zudem den Vorschlag, dass der Europa-Cup 2019 die kontinentale Qualifikation für die World League Super Finals sein könnte.

Die LEN hat die U15-Europameisterschaften in den Wettkampfkalender aufgenommen. Die ersten Meisterschaften für 15-jährige und jüngere Spieler finden 2019 statt.

Eine der weitere Entscheidung des LEN-Büros war ein Zuwachs der Preisgelder für die Athleten und die nationalen Verbände bei den Wettkämpfen im Jahr 2018. LEN wird in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro (der höchste Fonds in der Geschichte) für Auszeichnungen bei großen LEN-Veranstaltungen anbieten: die Europameisterschaften in Glasgow (Schwimmen, Synchronschwimmen, Tauchen und Freiwasserschwimmen), in Barcelona (Wasserball), den Europa Cup (Wasserball), die Champions League (Wasserball) und andere kontinentale Wettbewerbe im Wassersport.

Original in Englisch von Ivan Curcic

Read 69 times

Meistgelesen

Nationaltrainer SWP

Uwe SterzikHeadcoach Nationalteam Herren Elite Ruedi StöcklyTeammanager Nationalteam...

Read more

EM Qualifikation: Play Offs

Tickets und Infos zu den entscheidenden Barragespielen der Damen und Herren in Frankr...

Read more

Reglement 5.1.1

Anpassungen, Änderungen und Nachkorrektur.

Read more