2. Rang am Memorial Hora

Written by

U17: 2. Rang und Torschützenkönig     U15: Tolle Teamatmosphäre

U17_2.jpg
Elias Mathis, U17 Team-Captain, wurde als Torschützenkönig ausgezeichnet.

 

Version française


Vom 07. bis 09. September fand im Freibad "La Fontenette" in Carouge das 10. Memorial Cristoph & Mikaël Hora statt. Das U17 Turnier wird in Errinnerung an die tragisch verstorbenen Wasserballspier jährlich von Carouge Natation ogranisiert.

U17   U15 
Adriano De Sanctis  Aquastar   Gazzini Matteo Genève Natation 1885
Carol Greb Aquastar   Harms-Bojic Luka Lausanne Natation
Piero Gröbli Aquastar   Morier Nicolas Lausanne Natation
Stefano Losito  Carouge   Donelli Paolo NPS Lugano
Simon Regalado GN 1885   Carminati Federico NPS Lugano
Flurin Rickenbach Kreuzlingen   Bramhall Stanislav SC Horgen
Luka Terzic SC Horgen   Kieloch Oscar SC Horgen
Joel Bessling SC Horgen   Negro Yuma SC Horgen
Elias Mathis SC Zug   Benjamin Pfister SC Kreuzlingen
Manuel Meier Tristar   Savazzi Liam SP Bissone
Dzenan Cikotic Tristar   Ilic Todor SV Basel
Constantin Kracunovic Tristar   Mlcoch Dominic WBK Zürich
Francesco Di Febbo Winterthur      
         
Trainer: Janos Halapi    Trainer: Zoltàn Hyc 
Team Managerin: Vesselina Velikova     

 

Turnierbericht U17:

U17_1.jpg

1. Spieltag
Die U17 ist erfolgreich ins Turnier gestartet und konnte gleich zwei Siege verbuchen. Der erste Gegner war Monaco. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten und einem 2:2 nach dem ersten Viertel, fanden die Athleten immer mehr zueinander und konnten auch ihre Stärke – nämlich ihre Schnelligkeit – ausspielen. Es folgten Konter und einige schöne Spielzüge und so gelang es ihnen, den Vorsprung immer weiter auszubauen. Das Endresultat gegen Monaco: 5:21. Im zweiten Spiel begegneten sie Carouge - einem deutlich stärkeren Gegner, der einige ältere Spieler als Verstärkung geholt hatte. Doch auch davon liessen sich unsere Jungs nicht einschüchtern und konnten einen kühlen Kopf bewahren. Sie machten es dem Gastgeber ziemlich schwer und konnten durch unzählige Balleroberungen im Zweikampf den Gegner unter Druck setzen. Endresultat gegen Carouge: 5:11. Somit qualifiziert sich die U17 für das Halbfinale, welches am Sonntag um 9.40 Uhr stattfindet. Trainer Janos Halapi ist positiv gestimmt und mit solch einer motivierten Truppe darf man sich auf ein spannendes Spiel freuen.

2. Spieltag
Nach dem gelungenen Start am Samstag, warteten am zweiten Spieltag internationale Gegner aus Frankreich. Im Halbfinale begegneten die U17-Spieler der Mannschaft aus Pont-de-Claix. Das Spiel zeichnete sich vor allem durch die souveräne Verteidigungsarbeit der Spieler aus. Dadurch machten sie es ihren Gegnern aus dem Nachbarland schwer. Gleichzeitig übten sie im Angriff druck aus, was auch das Resultat 16:6 bestätigt. Ein verdienter Sieg, der für die Mannschaft von Janos Halapi den Einzug ins Finale bedeutete. Im Spiel um den ersten Platz stand der U17 ein deutlich stärkerer Gegner gegenüber. Erfolgreich meisterten die Schweizer das erste Viertel und konnten mit 2:4 in Führung gehen. Danach haben sich konditionelle Schwächen gezeigt, was es dem Gegner ermöglichte das Resultat wieder auszugleichen. Es blieb bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch leider reicht ein starkes Viertel nicht um das Spiel zu gewinnen und so kostete die Müdigkeit dem U17 Nationalteam den ersten Platz. Neben den drei Siegen und einem zweiten Platz, wurde Elias Mathis als Torschützenkönig ausgezeichnet. Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz auf die Leistung des Team-Captains der U17.
Mit diesem Wochenende haben damit offiziell die Vorbereitungen für die EM-Qualifikation begonnen. Es steht uns noch ein langer Weg bevor, der mit viel Arbeit verbunden ist. Dass die Nachwuchstalente dafür die nötige Motivation und den Willen mitbringen, haben sie dieses Wochenende bewiesen.

 

Turnierbericht U15:

U15_1.jpg

Wir haben insgesamt vier Spiele gegen die zwei Jahre älteren Teams gespielt. Vom ersten bis zum letzten Tag gab es eine unglaubliche Leistungssteigerung und es bildete sich über die drei Tage eine richtige Mannschaftsatmosphäre. Unser Ziel wurde erreicht! Wir haben mit einem U15 Team gegen jedes U17 Team mitgehalten und konnten am letzten Tag ein Spiel gewinnen.
Es war ein Vergnügen, auch wenn der Köperunterschied sehr gross war. Jeder Spieler hatte Spass, jeder hatte  seine Zeit im Wasser. Eine richtig tolle Teamstimmung hat sich gebildt (im Wasser wie auch draussen).
Bravo und Gratulation den Turniergewinnern.

 

Bericht und Bilder: Zoltan Hyc, Vesselina Velikova

Read 416 times Last modified on Montag, 10 September 2018 16:45

Meistgelesen

U17 Trainingslager in Tenero

Im Rahmen des Talent Treff Tenero (3T) trainierte das U17 Kader im Tessin Version fr...

Read more

Swiss Cup: Final Four 2018

Der Cup Final findet am 1.-2. Juni 2018 in Lugano im Lido statt. ...

Read more