Projektstart U16 Damenspiele mit 30 Mädchen

Written by

Das Projekt beeinhaltet zusätzliche Damen-Spiele für die Nachwuchs-Athletinnen.

Ein Bericht von Werner Stohler / Stadtmannschaft Zürich 

Einleitung:

Nachdem Heinz Weber das Projekt in E-Mail-Form gegenüber Swiss Waterpolo und den Clubverantwortlichen versandt hatte, rechnete ich für den Beginn des Abends mit ca. 20 Spielerinnen. Aus Sicht von Zürich hatte ich 13 Anmeldungen und 4 Absagen. Überrascht stellte ich fest, dass insgesamt 30!!!!! Mädchen dem Aufruf gefolgt und anwesend waren.
Es waren dies: 1 Spielerin aus Schaffhausen, 2 von Aquastar, 8 aus Horgen, 6 aus Zug/Aegeri und 13 vom Heimteam Zürich.
Schaffhausen und Aquastar verbanden wir mit SMZ und daraus formten wir zwei Mannschaften Zürich 1 und Zürich 2. Wobei Zürich 2 die Jüngeren Mädchen waren, verstärkt mit 2 erfahreneren Spielerinnen. Horgen und Zug/Aegeri spielten als eigenständige Mannschaft.

Die Altersdurchmischung sah folgendermassen aus:

3 Spielerinnen im Jahrgang 2003
3 Spielerinnen 2004
6 Spielerinnen 2005
8 Spielerinnen 2006
6 Spielerinnen 2007
4 Spielerinnen 2008

Modus:

Wir beschlossen, 15 Minuten durchgehend im U13-Modus zu spielen. 6 Spielerinnen pro Mannschaft, Rausstellung: zurückschwimmen, Rand berühren und wieder zurück. Freistoss durfte nicht direkt ausgeführt werden.

Spielplan und Resultate:

Horgen            -           Zug/Aegeri                 4 : 7
Zürich 1           -           Zürich 2                      9 : 2
Horgen            -           Zürich 1                      2 : 3
Zug/Aegeri     -           Zürich 2                      9 : 0
Horgen            -           Zürich 2                      5 : 0
Zug/Aegeri     -           Zürich 1                      5 : 3

Rangliste:

  1. Zug/Aegeri               3 Spiele         6 Punkte
  2. Zürich 1                     3 Spiele         4 Punkte
  3. Horgen                      3 Spiele         2 Punkte
  4. Zürich 2                     3 Spiele         0 Punkte

Zielsetzung:

Die Zielsetzung war, mit den jungen Damen Alters- und niveaudurchmischt zu spielen, Spass zu haben und ohne die «übermächtigen Jungs» sich ausschliesslich unter Mädchen spielerisch auszutauschen.

Spiel-Spass-Erfolg!

 

 

Read 268 times Last modified on Montag, 14 Januar 2019 14:47