Dienstag, 24 März 2015 18:06

Zusammenfassung Qualifikation in Nizza

In der zweiten Märzwoche fand das Qualifikationsturnier für die Europameisterschaften 2015 in Nizza statt. Die Schweizer U17 Damenmannschaft wurde in die Qualifikationsgruppe A zusammen mit Großbritannien, Tschechische Republik, Portugal und dem Ausrichter Frankreich eingeteilt. Es war bereits im Vorhinein klar, dass die Qualifikation in dieser Gruppe sehr schwer werden würde, da sich in dieser 5er Gruppe nur 2 Teams für Baku qualifizieren konnten.

Published in Damen Nachwuchs

Samstag, 14 März 2015 21:36

U17 Damen gegen die Tschechinnen

Das Spiel gegen die starken Tschechinnen verloren die U17 Damen mit 14:5

Die tschechischen Spielerinnen konnten in ihrem ersten Spiel gegen das starke Team aus Grossbritannien ein Unentschieden verbuchen und wurden schon als Mitfavoritinnen für den Turniersieg gehandelt. Zwar verlor das Damentam dieses Spiel, dennoch muss man sehen, dass sie sich fortlaufend verbessern. Das letzte Viertel im Spiel gegen die Tschechische Republik konnte sogar mit 2:1 gewonnen werden.

Torschützinnen:

Carole Frei 2
Elisabetta Cecchet 1
Zipporah Nelson 1
Michelle Dubach 1

 

 

15.03.2015 Stefan Keel

Published in Damen Nachwuchs

Samstag, 14 März 2015 21:06

Ein steiniger Weg für die U17 Herren in Malta

Das Spiel gegen England vom Freitag dem 13. März 2015 unterlagen die Schweizer mit 12:1 und auch am Samstag konnte man gegen den Turnierfavoriten Deutschland wenig ausrichten und das Spiel ging an die Deutschen mit 28:2

England gegen die Schweiz - 12:1

Die Mannschaft konnte sehr konzentriert in das Spiel einsteigen und nach dem ersten Viertel stand es 0:2 für die Engländer. Die  verlangte Steigerung gegenüber dem ersten Spiel gegen Malta wurde in der Verteidigung solide umgesetzt. Nach dem zweiten Viertel stand es 0:3. Ab dem dritten Viertel machten sich die Nachwirkungen aus dem ersten Spiel gegen Malta bemerkbar und es fehlte an Kraft. Es war deutlich erkennbar, dass die Engländer rein physisch den Schweizern überlegen war. Das war auch der Grund, dass nach vorne fast nichts ging und nur ein Tor daraus resultierte. Immerhin war eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten Spiel erkennbar.

Deutschland gegen die Schweiz - 28:2

Das Spiel gegen Deutschland versprach keine leichte Aufgabe zu werden. Zuvor gewann die deutsche Auswahl mit 19:7 gegen die Engländer. Schadensbegrenzung war das Einzige was die U17 taktisch planen konnte. Auch körperlich war das deutsche Team im Vorteil. Zum Vergleich, der grösste Schweizer Spieler, Veit Albers, war im Gegensatz zur deutschen Mannschaft lediglich Mittelmass. Kurz nach Spielbeginn mussten vier Kontertore verkraftet werden und man sah sich gezwungen ein Time-Out zu nehmen, um die im Team vorherrschende Trägheit zu brechen. Dies gelang und man konnte das gegnerische Team einbisschen abbremsen.

 

 

 

14.03.2015 Stefan Keel

Published in U17 NW

Freitag, 13 März 2015 17:56

Ein starkes Team findet sich

Das Qualifikationsspiel Portugal gegen die Schweiz verlief viel besser als das Auftaktspiel gegen Frankreich und die Schweizerinnen unterlagen den Portugiesinnen nur knapp mit 5:4

Es hat sich schon im Spiel gegen Frankreich abgezeichnet, dass die jungen Damen gerade in der Verteidigung viel dazu gelernt haben. Das starke Resultat kann man der Centerverteidigerin Zipporah Nelson und Captain Elisabetta Cecchet, welche das Team souverän zusammenhält, anrechnen. Unterstützt wurden die beiden von Michelle Dubach, die nicht nur im Angriff brillierte, sondern sich auch in der Verteidigung Bestnoten erarbeitete. Carole Frei, kämpfte mit aller Entschlossenheit um jeden Ball und sorgte durch ein intelligentes Spiel für die nötigen Störungen im gegnerischen Angriff. Das Team erarbeitete sich viele Torchancen und bis zur letzten Minute war das Ausgleichstor zum Greifen nah.

Tore und Torschützinnen

1. Viertel
0:0

2. Viertel
3:2 Carole Frei und Zipporah Nelson

3. Viertel
1:1 Fiona Schurter

4. Viertel
1:1 Carole Frei

 

 

 

13.03.2015 Stefan Keel

Published in Damen Nachwuchs

Freitag, 13 März 2015 13:32

Willkommen in der Realität

Das erste Spiel der U17-Herren gegen den Gastgeber Malta liess unser Team hart in der Realität aufschlagen. Malta gewann mit 20:4 gegen die Schweiz.

Die Anfangsnervosität und jugendliche Unerfahrenheit führte zu einem grossen Rückstand im ersten Viertel. Im zweiten Viertel konnte sich die Mannschaft wieder etwas fassen, doch es war bereits zu spät, die Malteser nutzten ihren Vorsprung und hielten diesen geschickt aufrecht. Nach dem Seitenwechsel musste Janos Halapi bereits nach 1 Minute und 20 Sekunden und 3 Kontertoren ein Time-Out nehmen. Das vierte Kontertor folgte kurze Zeit nach dem Time-Out, erst danach konnte sich das Team wieder sammeln. Diese hohe Niederlage lässt auf die vergebenen Chancen und Fehler der Mannschaft zurückführen. Unser Schweizer Torwart brillierte trotz der vielen Tore und konnte eine noch höhere Niederlage verhindern.

Yannic Dudler: 2 Tore
Maurice Corbach: 1 Tor
Emilio Honegger: 1 Tor

Heute Abend um 1815 Uhr will die U17 Herren Mannschaft aus ihren Fehlern gelernt haben und beweisen, dass sie es besser können.

 

 

13.03.2015 Stefan Keel

Published in U17 NW

Freitag, 13 März 2015 08:04

Erstes Spiel gegen die starken Gastgeber

Beim ersten Qualifikationsspiel der U17 Damen gegen das Gastgeber-Team Frankreich unterlagen sie deutlich mit 25:2.

Die Damen zeigten Ehrgeiz und vorallem Kampfgeist. Teilweise konnte ein ebenbürtiges Spiel geboten werden doch die Chancen, welche sich boten, konnten leider nicht verwertet werden. Aline Frey und Fiona Schurter erzielten die zwei Tore und Trainer Robert Jobst sah noch weitere 4-5 Tore, wenn diese verwertet worden wären.

Abschliessend kann gesagt werden, dass die Teameinstellung und der Kampfeswille weiterhin vorhanden sind und positiv den nächsten Begegnungen entgegengesehen wird.

 

 

13.03.2015 Stefan Keel

Published in Damen Nachwuchs

Donnerstag, 12 März 2015 09:30

Spielplan der U17 Herren in Malta

Vom 12. bis 15. März 2015 findet auf Malta die Qualifikationsrunde für die Herren U17 Waterpolo European Games Baku 2015 statt.

Insgesamt werden die Schweizer 4 Qualifikationsspiele bestreiten.

FR 13.03.2015           10:15   Schweiz : Malta

FR 13.03.2015           18:15   Grossbritannien : Schweiz

SA 14.03.2015           17:00   Deutschland : Schweiz

SO 15.03.2015           10:45   Schweiz : Lettland

Die Spielresultate werden zeitnah auf unserer Facebook Seite veröffentlicht und die Spielzusammenfassungen werden auf swisswaterpolo.com erscheinen.

Published in U17 NW