8. Platz für die U17D

Written by

Der EU Nations U17 Women Waterpolo Cup wurde diesmal vom 4. bis 6. September 2015 in Prag ausgetragen. Insgesamt haben sich 10 Teams dafür angemeldet.

Folgende Teams aufgeteilt in zwei Gruppen stellen sich der Herausforderung:

Gruppe A: Tschechien, Südafrika, Irland, Wales und die Schweiz.
Gruppe B: Slowakei, England, Schottland, Dänemark und ein Vereinsteam aus Deutschland vom SV Chemnitz.

Wir spielten mit folgender Mannschaftsaufstellung:

Aquastar: Carole Frei

CN Nyon: Elisabetta Cecchet, Olivia Porter, Carla Stecher, Emma Zeindl-Cronin

SC Kreuzlingen: Linn Buob

SC Winterthur: Naemi Frei, Zipporah Nelson, Elin Siegrist

SC Zug: Aline Frey

SV Basel: Lotti Verhagen, Milou Verhagen

WK Thun: Michelle Dubach

Begleitet wurde die Mannschaft von Coach Robert Jobst, Team Manager Evelyn Thomas und Schiedsrichter Daniel Roman.

Bereits im ersten Spiel am Freitag mussten unsere Mädchen gegen die Turnierfavoritinnen aus Südafrika antreten. Von Anfang an spielten die Südafrikanerinnen mit einer offensiven Pressverteidigung und ließen unserer Mannschaft nicht den Hauch einer Chance. Die Mannschaft aus Südafrika war uns körperlich, schwimmerisch und auch spielerisch weit überlegen, so dass wir bereits im ersten Spiel eine hohe Niederlage mit 5 : 32 Toren einstecken mussten.

Torschützen: Zipporah Nelson 2, Lotti Verhagen, Linn Boub

Das zweite Spiel gegen Tschechien verlief da schon wesentlich besser. Wir konnten zwei Viertel mithalten und uns auch Torchancen erarbeiten. Die Niederlage von 4 : 26 fiel ein wenig zu hoch aus. Unglücklicherweise verletzte sich in diesem Spiel eine unsere Centerverteidigerinnen, Elisabetta Cecchett, am Daumen ihrer rechten Hand, so dass wir Elisabetta leider im weiteren Turnierverlauf nicht mehr einsetzen konnten.

Torschützen: Zipporah Nelson 2, Linn Boub 1, Lotti Verhagen 1

Am Samstag im dritten Gruppenspiel gegen die irische Mannschaft konnte unsere Mannschaft streckenweise als gleichwertiger Gegner mithalten. Leider konnten wir eine Vielzahl unserer Torchancen nicht nutzen und so mussten wir nochmals eine Niederlage von 3 : 11 einstecken. Das Spiel verlief aber wesentlich ausgeglichener, als es das Ergebnis vermuten lässt.

Torschützen: Linn Boub 1, Carole Frei 1, Zipporah Nelson 1


Im letzten Gruppenspiel gegen Wales wollten wir unbedingt zeigen, dass wir auch gewinnen können. Hochmotiviert starteten unsere Mädchen in das Spiel und steigerten sich von Viertel zu Viertel. Selbst ein anfänglicher schneller Rückstand von drei Toren wurde bereits im 1. Spielviertel wieder aufgeholt. Zum Ende konnten wir durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung das Gruppenspiel gegen Wales mit 11 : 7 gewinnen.

Torschützen: Linn Boub 3, Carole Frei 3, Michelle Dubach 2, Zipporah Nelson 1, Carla Stecher 1, Lotti Verhagen 1

Als Vierter der Gruppe A mussten wir dann am Sonntag gegen den Vierten der Gruppe B, Schottland, antreten. Trotz grossem Einsatz konnten wir im letzten Spiel unsere Leistung nicht mehr steigern und verloren das Platzierungsspiel um den 7. Platz mit 5 : 21 Toren.

Torschützen: Linn Boub 2, Carole Frei 2, Michelle Dubach 1

Unsere Mannschaft belegte letztendlich den 8. Platz von 10 Mannschaften. Es ist wichtig, dass die Mädchen Spielerfahrung sammeln, dass Stärken und Schwächen besser erkannt werden und nun im Training angegangen werden können.

Das Turnier war excellent organisiert und der Spass kam nicht zu kurz. Am Feitag Nachmittag hatten wir auch die Gelegenheit die schöne Stadt Prag etwas kennenzulernen. Daniel Roman, der uns als Schiedsrichter nach Prag begleitet hat, gab uns wertvolle Tipps bei der Stadtbesichtigung.

(Robert Jobst, Evelyn Thomas)

Die Ergebnisse unserer Mannschaft im Überblick

 Datum   Zeit  Team 1  Team 2  Resultat   Tore
 04.09.  11:00   Czech  Republic  Switzerland   26:4  Nelson (2), Buob (1),  Verhagen (1)
 04.09.  17:15  Republic of  South  Africa  Switzerland  32:5  Nelson (2), Verhagen  (2), Buob (1)
 05.09.  09:15  Switzerland   Ireland  11:3  Buob (1), Frei (1),  Nelson (1)
 05.09.  16:45  Switzerland  Wales  11:7  Buob (3), Frei (3),  Dubach (2), Nelson (1),  Stecher (1),  Verhagen  (1)
 06.09.  09:15  Switzerland  Scotland  5:21  Buob (2), Frei C. (2),  Dubach (1)

 

 Rang  Team
 1.  Slovakia
 2.  Republic South Africa
 3.  Saxony (Chemnitz)
 4.  Czech Republic
 5.  England
 6.  Ireland
 7.  Scotland
 8.  Switzerland
 9.  Denmark
 10.  Wales

Best Player: Nadine Hartwig (SAX)

Best Goalkeeper: Sophie Jackson (ENG)

Best Scorer: Kathrine Kejser Greve (DEN)

 

 

 

Read 1929 times Last modified on Dienstag, 08 September 2015 12:56