EU Nations Damen NW in Prag

Written by

Erster Spieltag.

thumb IMG 4948 1024
Bild Veranstalter

EU Nations Junior Women Waterpolo Tournament Prague 2017

Wie zu erwarten musste die Nationalspielerinnen heute zwei heftige Niederlagen bei den ersten beiden Spielen einstecken. Das Spiel gegen England ging mit 4:32 verloren. Die Engländerinnen zählen zu den Turnierfavoriten und waren dem Schweizer Team deutlich überlegen.  
Tore: Linn Buob (3) und Eliane DeBue (1).

Am Nachmittag ging es mit den nächsten starken Gegnerinnen, der Deutschen Nationalmannschaft, weiter. Das Team von Nationaltrainer Robert Jobst fand viel besser in das Spiel hinein und konnte viele gute Chancen erarbeiten. Lotti Verhagen, eine der besten Schweizer Spielerinnen, wurde schon im zweiten Viertel das dritte Mal des Wassers verwiesen und konnte deshalb nicht mehr eingesetzt werden. So fiel das Endergebnis von 19:4 etwas zu hoch aus. Positiv ist zu vermerken ist, dass sich die Mädchen im Vergleich zum ersten Spiel gesteigert und nicht aufgegeben haben. 
Tore: Linn Buob (3) und Zipporah Nelson (1).

Am Samstag stehen die Spiele gegen Dänemark und gegen Tschechien an. Bei beiden Mannschaften sind mit guten Chancen zu rechnen, damit sich das Team eine gute Ausgangslage für die Platzierungsspiele schaffen kann. 
Ein neuer Tag = eine neue Chance!

Samstag 22.04.2017 
12.45 Switzerland – Denmark
16.30 Czech Rep. - Switzerland

Im Einsatz für das Damen Nachwuchs National-Team:
Robert Jobst (Nationaltrainer Damen NW)
Sanja Badulescu (Stv. Teammanagerin)

Read 551 times Last modified on Freitag, 21 April 2017 22:00

Meistgelesen

Strategische Ausrichtung

Vision Swiss Waterpolo Wasserball wird als trendige Team-und Ballsportart, sowohl i...

Read more

U17-Interregionen Turnier

Rückblick auf ein anlassreiches W-E in Lugano

Read more