Abschlussbericht EU Nations Junior Girls

Written by

Prag (Tschechien)

WhatsApp Image 2017 04 25 at 09.20.26

EU Nations Junior Women Waterpolo Tournament Prague 2017

Die U17 Schweizer Nationalmannschaft Damen Nachwuchs nahm vom 21. - 23.04.2017 am EU Nations Tournament in Prag teil.

Die jungen Damen und Headcoach Robert Jobst belegten von zehn Teams den 7. Rang. Nach den zwei Niederlagen am ersten Spieltag, gegen den Turniersieger England und das auf Platz 5 platzierte Deutschland, konnte das Schweizer Team das Spiel gegen Dänemark klar mit 12:4 für sich entscheiden. Der vierte Gegner der Gruppe B war Tschechien. Es schien eine spannende Partie zu werden, ein Sieg war in greifbarer Nähe. Das Spiel war anfangs recht ausgeglichen 1. Viertel 2:2. Zur Halbzeit führt Tschechien mit zwei Toren, das Spiel war aber noch nicht entschieden. Im 3. Viertel konnte die Schweiz zum 6:6 ausgleichen und sogar im 4. Viertel mit zwei Toren in Führung gehen. Leider drehte das Spiel in den letzten zwei Minuten und das Heimteam konnte das Spiel mit 12:8 für sich entscheiden.

Damit war die Schweiz Gruppenvierter und das Platzierungsspiel am Sonntag war gegen Malta um Turnierplatz 7. Man kannte Malta bereits von einem Trainingsspiel vor dem Turnier und rechnete sich gute Chancen aus. Die Partie wurde von den Damen souverän mit 5:13 gewonnen (0:5, 1:1, 2:3, 2:4). Man konnte im Verlauf des Turniers eine tolle Leistungssteigerung der Mädchen erkennen. Das Zusammenspiel wurde harmonischer und es wurden wunderschöne Spielzüge vor dem gegnerischen Tor herausgespielt. Auch in der Verteidigung setzten sie die Anweisungen vom Coach gut um und konnten dadurch häufig den Abschluss von Malta verhindern.
Anschliessend schaute das Schweizer Team die restlichen Platzierungsspiele. Das Finalspiel ENG:RSA wurde vom Schweizer Schiedsrichter Dean Suazo geleitet.

Rangliste:

  1. England
  2. Republik Südafrika
  3. Israel
  4. Tschechien
  5. Deutschland
  6. Irland
  7. Schweiz
  8. Malta
  9. Wales
  10. Dänemark

Ein grosser Dank geht an Dean Suazo, der das Team nicht nur als Schiedsrichter unterstützt hat, sondern den Damen nützliche Tipps vor den Spielen gab.
Ebenfalls ein grosses Dankeschön an den Head Coach Robert Jobst, der das Team souverän durch das Turnier geführt hat. Und natürlich auch an Familie Buob, die sich als Fahrer zur Verfügung stellten und auch als treue Fans mit dabei waren.

Mit dabei waren:
Olivia Leslie PORTER (CN Nyon)
Chiara QUARTA (CN Nyon)
Linn BUOB (SC Winterthur), 18 Tore
Alessia DI FEBBO (SC Winterthur)
Naemi FREI Captain (SC Winterthur), 2 Tore
Zipporah NELSON (SC Winterthur), 3 Tore
Fiona SCHURTER (SC Winterthur), 4 Tore
Elin SIEGRIST (SC Winterthur)
Laura STÄHELIN (SC Winterthur)
Lotti VERHAGEN (SVBasel), 10 Tore
Eliane DE BUE (WBATristar), 4 Tore
Mara ZAVALLONI (WBKStadtmannschaft Zürich)

Coach Nationalteam Damen NW: Robert Jobst
Sanja Badulescu vertritt die Team Managerin Evelyn Thomas.

 Bericht: Sanja Badulescu, Stv. Teammanager

Read 903 times Last modified on Dienstag, 25 April 2017 12:20