Fokus auf EM-Qualifikation in Porto

Written by

Im Hinblick auf das vom 8. – 10. November 2013 in Porto stattfindende 3. Turnier der Qualifikation für die Europameisterschaften 2014 trifft sich die Schweizer Herren Nationalmannschaft am kommenden Wochenende in Stuttgart zu einem weiteren Kaderlehrgang. Den Abschluss der Vorbereitungen bilden dann am 1. bis 3. November weitere Trainingseinheiten in Schaffhausen und Testspiele gegen die Gastgeber.

In Stuttgart wird das Team erstmals mit den neuen Regeln konfrontiert, die genau genommen nicht wirklich neu sind, jedoch in der Auslegung konsequenter geahndet werden sollen. Dabei geht es im Wesentlichen um die neue Formulierung, dass in der ersten Feldhälfte kein Kontakt zu einem Spieler, der einen Konter auslöst, stattfinden darf.

Headcoach Uwe Sterzik muss auch das Beste aus der herausfordernden Situation machen, dass seine Spieler erst seit einigen Wochen wieder im Aufbautraining stecken. In Stuttgart werden die Schweizer auf ein Esslinger Team treffen, für welches die Wettkampfphase bereits begonnen hat und welches sich am letzten Wochenende nur knapp mit 13:14 im Spitzenspiel der Liga gegen Hannover geschlagen geben musste.

Während des Kaderlehrganges werden die Schweizer auch einen prominenten Gast im Inselbad begrüssen können. Nebo Novoselac, ehemaliger Vereinstrainer von Spandau 04 Berlin und neuer deutscher Nationaltrainer, wird vor Ort seine Esslinger Nationalspieler beobachten.

Erstmals ein Aufgebot in die Schweizer Auswahl hat der junge Torwart von Lugano NPS, Andrea Maksimov, erhalten, der damit seinen Einstand in der Herren Nationalmannschaft feiern kann.


(Dienstag, 22. Oktober 2013 / wb)

Read 1913 times Last modified on Dienstag, 13 Juni 2017 15:45