U17 EM-Qualifikation in Malta

Written by

Version française

Bild1.jpg

 

Gestern ging es für die U17 Herren ab nach Malta an das Qualifikationsturnier für die Europameisterschaft. Die Spiele werden vom heute Dienstag 30. April bis Freitag 3. Mai im Freibad Tal-Qroqq Sports Complex in Gzira ausgetragen. Die ersten beiden platzierten Teams qualifizieren sich für die Europameisterschaft. Die Schweizer Mannschaft trifft dabei auf Gegner aus Polen, Tschechien, Griechenland und Malta selbst. Dabei sind vor allem die letzten beiden Nationen als sehr starke Gegner einzuschätzen, was für die Jungs aus der Schweiz eine grosse Herausforderung sein wird. Neben einigen erfahrenen Spielern wie Elias Mathis, Simon Regalado und Pietro Gazzini, sind unter anderem auch vier U15 Jungs mit dabei.
Seit letztem Herbst bereitet sich das Team auf dieses Turnier vor. Am Hora Memorial Turnier in Carouge hatten sie zum ersten Mal die Gelegenheit als Team zusammen zu spielen. Seit dem absolvierte die Mannschaft gemeinsam mit Trainer Janos Halapi 5 Kaderweekends und ein Trainingslager in Tenero. Teilweise fanden die Trainings gemeinsam mit der Damen Elite Nationalmannschaft statt, wobei beide Teams auch die Möglichkeit hatten, gegeneinander und mit den neuen Regeln zu spielen. Instruiert wurden sie dabei von Schiedsrichter Ruben Garcia, der die Trainingsspiele gepfiffen hat und den Teams die neuen Regeln erklärte.


Schweizer Team:
Federico Carminati (Lugano NPS)
Dzenan Cikotic (WBA Tristar)
Adriano De Sanctis (Aquastar)
Francesco Di Febbo (SC Winterthur)
Paolo Donelli (Lugano NPS)
Pietro Gazzini (Genève Natation 1885)
Carol Greb (Aquastar)
Stefano Losito (Carouge Natation)
Elias Mathis (SC Frosch Aegeri)
Manuel Meier (WBA Tristar)
Dominic Mlcoch (SC Horgen)
Matthieu Pittet (Genève Natation 1885)
Simon Regalado (Genève Natation 1885)
Flurin Rickenbach (SC Kreuzlingen)
David Szalai (Carouge Natation)

Trainer: Janos Halapi
Team Betreuerin: Marijane Oehler

Spielplan:

Dienstag 30.04.2019             
 18:15  SUI - CZE      
 19:30 POL - GRE      
             
 Mittwoch 01.05.2019            
 09:00 GRE - SUI      
10:15 MLT - POL      
             
17:30 CZE - GRE      
18:45 SUI - MLT      
             
Donnerstag 02.05.2019            
18:15 POL - SUI      
19:30 MLT - CZE      
             
Freitag 03.05.2019            
18:15 CZE - POL      
19:30 GRE - MLT      

 

Bericht: Vesselina Velikova
Bilder: Marijane Oehler

Read 256 times Last modified on Dienstag, 30 April 2019 10:10